• Plötzlich lichten sich die Bäume und man erblickt die Burg Reichenstein. Bild: Claudia Peter

    Plötzlich lichten sich die Bäume und man erblickt die Burg Reichenstein. Bild: Claudia Peter

  • Die Burg Reichenstein liegt tief im Wald versteckt. Bild: Claudia Peter

    Die Burg Reichenstein liegt tief im Wald versteckt. Bild: Claudia Peter

  • Die Burg wurde in einen steil abfallenden Felssporn gehauen. Bild: Claudia Peter

    Die Burg wurde in einen steil abfallenden Felssporn gehauen. Bild: Claudia Peter

  • Auf schmalem Pfad durchs Naturschutzgebiet Ermitage-Chilchhof. Bild: Claudia Peter

    Auf schmalem Pfad durchs Naturschutzgebiet Ermitage-Chilchhof. Bild: Claudia Peter

  • Der Weg führt in einen üppigen Wald. Bild: Claudia Peter

    Der Weg führt in einen üppigen Wald. Bild: Claudia Peter

  • Eine weitere Burg: Das Schloss Birseck sieht man vom Wanderweg aus. Bild: Claudia Peter

    Eine weitere Burg: Das Schloss Birseck sieht man vom Wanderweg aus. Bild: Claudia Peter

  • Der englische Garten der Ermitage lädt zum Verweilen ein. Bild: Claudia Peter

    Der englische Garten der Ermitage lädt zum Verweilen ein. Bild: Claudia Peter

    Münchenstein, Dorf — Arlesheim • BL

    Von Burgen und Einsiedlergärten BL

    Durchs Naturschutzgebiet nach Arlesheim

    Hoch über Münchenstein thront die Burg Reichenstein, ein massiver Befestigungsturm auf einem imposanten Felssporn. Hier wohnte im Hochmittelalter die Familie Reich, die sich um die Sicherheit des Bistums Basels und den Dom zu Arlesheim kümmerten, Ländereien bewirtschafteten und Steuern eintrieben. Heute ist die Burg nur noch zu speziellen Anlässen geöffnet. Trotzdem führt die schöne Wanderung von Münchenstein zur Burg und weiter nach Arlesheim auch tief in die mittelalterliche Vergangenheit der Gegend bei Basel. Steil führt der Weg vom Start der Wanderung beim Bahnhof Münchenstein hinauf, und dann auf schmalen Pfad durch den Wald, bis sich dieser plötzlich lichtet und der Schlossturm aus den Baumwipfeln ragt. Rasch ist man vor Ort, kann sich auf verschiedenen Picknickplätzen vertun und die Aussicht vom Vorplatz der Burg aus geniessen. Weiter geht es auf dem schmalen Pfad durchs Dickicht und der Weg führt durch das üppige Naturschutzgebiet Ermitage-Chilchholz. Die Wanderung von Münchenstein nach Arlesheim lohnt sich nämlich nicht nur für Geschichtsfans – auch Geologie- und Naturinteressierte kommen auf ihre Kosten. Der zweite Teil führt um das ruhige Tal, das von Bächen und Gletschern feingliedrig in die Landschaft gefräst wurde. Ein Höhenweg umrandet es, immer wieder geben die Bäume den Blick auf die weitläufige Landschaft frei. Zwei weitere Höhepunkte locken am Schluss der rund dreistündigen Wanderung: Der Wanderweg führt am 1785 eröffneten, grössten englischen Garten der Schweiz, dem Wildnisgarten der Ermitage vorbei. Wird die Wanderung in Richtung Dorf fortgesetzt, kommt man am prächtigen Dom, einem weiteren Wahrzeichen Arlesheims, vorbei

    Information

    Erreichbar sind Münchenstein und Arlesheim sind mit dem Zug von Basel.

    Wanderung Nr. 1623

    Revision 2024 ‒ Präsentiert von Schweizer Wanderwege

    Claudia Peter, 2020

    Wanderroute

    Münchenstein, Dorf
    0:00
    Münchenstein, Dorf
    Münchenstein, Dorf

    Burg Reichenstein
    1:00
    1:00
    Schönmatt
    1:45
    0:45
    Ermitage
    2:20
    0:35
    Arlesheim
    2:35
    0:15
    Arlesheim, Dorf
    Arlesheim, Dorf

    Arlesheim, Dorf
    Arlesheim, Dorf

    Höhenprofil

    Tags

    Basel-Landschaft Nordwestschweiz Wanderung Sommer tief T1

    Mit Klick auf ein Tag können Sie dieses in Ihrem Account hinzufügen und erhalten auf Ihre Interessen zugeschnittenen Content vorgeschlagen. Tags können nur in einem Account gespeichert werden.