Artikel-Archiv



07.05.2020

Wandern in Zeiten von Covid-19

Verhaltenstipps für Wandernde

weiterlesen

01.04.2020

Schneefresser und Traubensüsser

Der Föhn ist wohl das bekannteste und auch berüchtigtste Wetterphänomen der Schweiz. Er kann ebenso segensreich wie zerstörerisch wirken. Einer der besten Föhnkenner des Landes ist der Meteorologe Ludwig Zgraggen. Er weiss, wie der warme Fallwind entsteht, wo er weht und warum manche Menschen vor ihm Angst haben.

weiterlesen

18.03.2020

Coronavirus: 5 praktische Verhaltenstipps

4.5.2020: Hier einige Tipps, wie Sie die Verhaltensregeln des BAG auch draussen beim Wandern befolgen können.

weiterlesen

16.03.2020

Coronavirus: Wie wandern?

aktualisiert am 4.5.2020 - Entspannung gibt einem die Natur, beim Wandern. Bei 65 000 Kilometern Wanderwege finden Sie sicher einen in Ihrer Nähe, um ein bisschen Abstand zu gewinnen und durchzuatmen, ohne dass Sie den öffentlichen Verkehr nutzen müssen.

weiterlesen

09.03.2020

Aus den Socken ins eisige Nass

Moore, Wasserfälle, Kneippanlage, Schwefelquelle, Wildbäche und Schnee bis in den Frühling: Im luzernischen Waldemmental können Wandernde Wasser auf viele Arten erleben. Eine Geschichte übers Schnee- und Wassertreten.

weiterlesen

04.02.2020

Packliste für die Winterwanderung

Auch im Winter ist die gute Vorbereitung das A und O für eine gelungene Wanderung. Präparierte Winterwanderwege sind pink signalisiert und können ohne Schneeschuhe begangen werden. Damit Sie die Winterwanderung gut vorbereitet geniessen können, finden Sie hier die Pack- und Ausrüstungstipps der Schweizer Wanderwege.

weiterlesen

19.12.2019

Über den Reiz trüb-kalter Tage

Eine Wanderung bei kaltem Nebelwetter? Damit sie gelingt, müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein, findet WANDERN.CH-Leserin Mirjam Senn. Wir haben im Aargauer Jura die Probe aufs Exempel gemacht und festgestellt: Es funktioniert bestens.

weiterlesen

18.12.2019

Prima Panorama, perfekter Pfad

Die Aussicht aufs Matterhorn ist spektakulär. Fürs Winterwandern ist das nicht genug: In Zermatt schauen zehn Wegebauer für gut unterhaltene und sichere Wege. Und dafür, dass all die Freizeitmenschen des Wintersportortes gut aneinander vorbeikommen.

weiterlesen

05.11.2019

Überleben zwischen steilen Felsen

Senkrechte Felswände, ein reissender Bach, hausgrosse Felsblöcke: Wer im Val Bavona zuhinterst im Maggiatal TI überleben will, braucht einen starken Willen. Den hatte Gori. Trotzdem verliess der junge Mann das Tal vor 100 Jahren – um später wieder zurückzukehren. Eine Wanderung auf den Spuren eines Rastlosen.

weiterlesen

30.09.2019

Wanderer statt Alphirten

Die steilen Hänge des Verzascatals sind gespickt mit unzähligen Maiensässen und Alphütten. Viele der eindrücklichen Steinhäuser und Plattenwege drohen endgültig zu zerfallen. Ein Verein von Freiwilligen hat einige wieder instand gestellt, ermöglicht authentische Wanderungen – und verspricht dem Tal eine Zukunft.

weiterlesen