Stadtnah wandern - rund um Basel

Blog_dany-1
05.04.2023 • Naturwanderin

Stadtnah wandern – rund um Basel

Seit unsere Tochter zur Welt gekommen ist, müssen wir uns gut überlegen, wie wir uns die noch freie Zeit einteilen. Ganz zuoberst auf unserer Prioritätenliste steht nach wie vor «RAUS INS GRÜNE»! 

Je nachdem an welchem Ort man wohnt, ist dies allerdings leichter gesagt als getan. Nicht überall hat es ausgedehnte Wälder, Wiesen oder andere Grünflächen, wo man als Eltern zwischenzeitlich etwas die Seele baumeln lassen kann und es zudem noch Attraktionen für (Klein-) Kinder gibt. Aber auch ohne Kinder möchte man nicht immer lange Strecken zurücklegen und kostbare Zeit für die An- und Abreise aufwenden. 

Glücklicherweise haben wir rund um Basel unzählige grüne Oasen gefunden. In welche Himmelsrichtung man auch fährt, mit Tram, Bus oder Velo, in kurzer Zeit ist man dort und marschiert einfach los.

Tipp 1

Riehen (Wenkenpark) - Bettingen - St. Chrischona

Startpunkt: Wenkenpark, Riehen

Endpunkt: St. Chrischona

Was erwartet mich unterwegs: Wenkenpark mit alten Bäumen, einem Bistro, einer französischen Gartenanlage und einem grandiosen Blick über Basel; kleiner, idyllischer Bachlauf; Spielplatz und offener Bücherschrank in Bettingen; Treppenstufen, die einen doch zwischenzeitlich mal zum Schnaufen bringen können; Waldareal; Bauernhof mit Kühen; Restaurant mit Sitzplatz draussen und Spielplatz auf dem St. Chrischona-Hügel (ehem. Wallfahrtsort); Feuerstellen und Fernsehturm; bei gutem Wetter: Fernsicht bis in die Alpen

Möchte man die Wanderung noch etwas ausdehnen, folgt man diesem Wandervorschlag.

Tipp 2

Lange Erlen - Im Schlipf - Obertüllingen (D)

Startpunkt: Tierpark Lange Erlen, Basel

Endpunkt: Obertüllingen (Baden-Württemberg, D)

Was erwartet mich unterwegs: Tierpark Lange Erlen (freier Eintritt, grosser Spielplatz, Restaurant); Landschaftspark Wiese; bis Im Schlipf entlang der Wiese (Fluss); Weinberge und Obstbäume; vereinzelt gelbe Weinbergtulpen (Frühling); Blick auf Basel, Deutschland und Frankreich

Tipp 3

Auf dem Bruderholz

Einen konkreten Start- und Endpunkt festzulegen, ist hier schwierig. Neben den gelb markierten Wanderwegen führen ganz viele Wege über die landwirtschaftlich genutzten Felder, die sich südlich ans Bruderholz anschliessen.

Was ist hier anzutreffen: Wasserturm Bruderholz mit lebensgrossem Dinosaurier; Feld mit Blumen zum Selberschneiden; Landwirtschaftsbetriebe mit Vieh, z.B. Mathis-Hof (Spielplatz, Hofladen, Freiland-Schweine, Esel, Kürbisse im Herbst); Obstwiesen; Fernsicht

Tipp 4

St. Jakob - Rütihard - Muttenz

Startpunkt: St. Jakobhalle, Basel

Endpunkt: Muttenz

Was erwartet mich unterwegs: Merian Gärten; Park im Grünen (Grillstellen, Teiche und Spielplätze); entlang der Birs begegnet man häufig dem Eisvogel und Wasseramseln; alte überdachte Holzbrücke; grosses Waldareal, v.a. Laubholz; im Frühling ist dort alles voller Bärlauch; Naturschutzgebiet Rütihard

Tipp 5

Wartenberg, Muttenz

Den Wartenberg (479 m) erreicht man am besten via Muttenz. Unzählige Wege führen durch den Weinberg hinauf zur prähistorischen Wehranlage mit den drei Burgruinen, von denen man einen schönen Blick auf die umliegenden Gemeinden und den Rhein hat.

Was erwartet mich unterwegs: teilweise bewaldeter Hügel; Grillstellen an den Burgruinen; gegen Süden: Weinanbau, durchmischt mit Obst- und Nussbäumen

Naturwanderin

Infos zum Autor

Tags

Frühling Wandern mit Kindern

Mit Klick auf ein Tag können Sie dieses in Ihrem Account hinzufügen und erhalten auf Ihre Interessen zugeschnittenen Content vorgeschlagen. Tags können nur in einem Account gespeichert werden.

Kommentare

Noch keine Kommentare

Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt.