• Die Tour bietet schroffes Hochgebirge und idyllische Alpen. Bild: Alex J. Wissmann

    Die Tour bietet schroffes Hochgebirge und idyllische Alpen. Bild: Alex J. Wissmann .

  • Von der Seilbahnstation aus geht es zunächst sanft, später steil ins Gebirge. Bild: Alex J. Wissmann

    Von der Seilbahnstation aus geht es zunächst sanft, später steil ins Gebirge. Bild: Alex J. Wissmann.

  • Der unwirtliche Grand Muveran wird nur umrundet, nicht erklommen. Bild: Alex J. Wissmann

    Der unwirtliche Grand Muveran wird nur umrundet, nicht erklommen. Bild: Alex J. Wissmann.

  • In der Ferne glitzern die Walliser Hochalpen. Bild: Alex J. Wissmann

    In der Ferne glitzern die Walliser Hochalpen. Bild: Alex J. Wissmann.

  • Die letzten Überreste des Glacier de la Forcle. Bild: Alex J. Wissmann

    Die letzten Überreste des Glacier de la Forcle. Bild: Alex J. Wissmann.

  • Der sagenumwobene Lac de Derborence. Bild: Alex J. Wissmann

    Der sagenumwobene Lac de Derborence. Bild: Alex J. Wissmann.

  • Am Ende der Wanderung lockt die Auberge du Pont de Nant. Bild: Alex J. Wissmann

    Am Ende der Wanderung lockt die Auberge du Pont de Nant. Bild: Alex J. Wissmann.

    Jorasse — Pont de Nant • VS

    Zwei Tage zwischen Muverans und Diablerets

    Kostenlos registrieren, um weiterzulesen

    Erstellen Sie ein Benutzerkonto und erhalten Sie automatisch während 30 Tagen Zugriff auf alle Wandervorschläge. Nach Ablauf dieses Zeitraums verfällt der kostenlose Zugriff. Gönner:innen der Schweizer Wanderwege oder Abonnent:innen des Magazins WANDERN.CH haben uneingeschränkten Zugriff auf alle Wandervorschläge.

    Tags

    Wallis Wallis Bergwanderung Sommer Bergseenwanderung Bergwanderung Mehrtageswanderung für schwindelfreie Menschen hoch T3

    Mit Klick auf ein Tag können Sie dieses in Ihrem Account hinzufügen und erhalten auf Ihre Interessen zugeschnittenen Content vorgeschlagen. Tags können nur in einem Account gespeichert werden.