• Eisiger Blick vom Ufer des St. Moritzersees auf St. Moritz.

    Eisiger Blick vom Ufer des St. Moritzersees auf St. Moritz.

  • Waldidylle pur im Stazerwald.

    Waldidylle pur im Stazerwald.

  • Einen Kaffee zu Beginn im Cafferino.

    Einen Kaffee zu Beginn im Cafferino.

  • Am Lej da Staz, rechts im Bild das gleichnamige Restaurant.

    Am Lej da Staz, rechts im Bild das gleichnamige Restaurant.

  • Unterwegs im Stazerwald.

    Unterwegs im Stazerwald.

  • Alles tief verschneit.

    Alles tief verschneit.

  • Kurz vor Celerina sieht man die Kirche San Gian.

    Kurz vor Celerina sieht man die Kirche San Gian.

    St. Moritz Bad, Kath. Kirche — Celerina • GR

    Winterseenwanderung bei St. Moritz

    Durch Hochmoor und Wald nach Celerina

    Die Wanderung startet am westlichen Ende des St. Moritzersees beim kleinen kioskähnlichen Cafferino nahe der katholischen Kirche. Hier gibt es die letzte Stärkung vor der kurzen und gemütlichen Winterwanderung vom St. Moritzersee über den Lej da Staz nach Celerina.
    Am östlichen Seeende angelangt, geht es leicht ansteigend zur Meierei Acla Dimlej, einem ehemaligen Gutsbetrieb, der derzeit renoviert wird. Hier folgt man der Via Dimlej, die von St. Moritz herkommend geradewegs zum Lej da Staz führt, einem See mitten in einem Hochmoor. Im Sommer kann man hier baden, im Winter steht das Eis für das Schlittschuhlaufen bereit, damit man auf der 400 Meter langen Bahn seine Runden und Pirouetten drehen kann. Der dortige Kiosk bietet eine heisse Suppe oder ein Croque da Staz mit gereiftem Bergkäse und diverse heisse Drinks an.

    Es beginnt nun der zweite Teil der Wanderung in Richtung Celerina. Der Weg ist bestens präpariert und ausgeschildert. Er führt am Rand des Hochmoors zum Wald und erreicht bald die nächste Lichtung, auch sie ein Hochmoor, das aber im Winter tief verschneit ist. Nach einem weiteren Waldstück sieht man die weite Ebene mit der Kirche San Gian auf einem Hügel. Daneben entdeckt man weisse Haufen. Es ist der Schnee, den Kanonen für den Olympia Bob Run St. Moritz–Celerina schneien. Man quert die Schienen der Bahnlinie von St. Moritz nach Punt Muragl, wandert über die Ebene und ist zehn Minuten später im Dorf Celerina.

    Information

    Erreichbar ist «St. Moritz Bad, Kath. Kirche» mit dem Bus ab dem Bahnhof in St. Moritz oder ab «St. Moritz, Schulhausplatz». Ab Celerina verkehren Busse und der Zug.

     

    Cafferino, westliches Ufer St. Moritzersee
    Takeaway Lej da Staz, 081 833 60 50, www.lejdastaz.ch

    Wanderung Nr. 2038

    Revision 2024 ‒ Präsentiert von Schweizer Wanderwege

    Elsbeth Flüeler, 2022

    Wanderroute

    St. Moritz Bad, Kath. Kirche
    0:00
    St. Moritz Bad, Kath. Kirche
    St. Moritz Bad, Kath. Kirche

    Acla Dimlej
    0:40
    0:40
    Lej da Staz
    0:55
    0:15
    San Gian
    1:40
    0:45
    Celerina
    1:55
    0:15
    Celerina
    Celerina

    Höhenprofil

    Tags

    Graubünden Südostschweiz Winterwanderung Winter Nachmittagswanderung Uferwanderung für Familien tief

    Mit Klick auf ein Tag können Sie dieses in Ihrem Account hinzufügen und erhalten auf Ihre Interessen zugeschnittenen Content vorgeschlagen. Tags können nur in einem Account gespeichert werden.