• Rund um den Bergmatthof hat man beste Sicht auf den Aargau und die Alpen. Auf den Wiesen blühen Salbei und Co. Bild: Daniel Fleuti

    Rund um den Bergmatthof hat man beste Sicht auf den Aargau und die Alpen. Auf den Wiesen blühen Salbei und Co. Bild: Daniel Fleuti

  • Meist über weichen Waldboden, zwischen Gatter und Hombergegg hingegen über unzählige verkarstet e Jurasteine führt der Weg von der Gisliflue nach Küttigen. Bild: Daniel Fleuti

    Meist über weichen Waldboden, zwischen Gatter und Hombergegg hingegen über unzählige verkarstet e Jurasteine führt der Weg von der Gisliflue nach Küttigen. Bild: Daniel Fleuti

  • Von der Gisliflue aus hat man die Aussicht von Aarau bis zu den Alpen.  Bild: Daniel Fleuti

    Von der Gisliflue aus hat man die Aussicht von Aarau bis zu den Alpen. Bild: Daniel Fleuti

  • Schlössli Auenstein mit der Gisliflue im Hintergrund. Bild: Daniel Fleuti

    Schlössli Auenstein mit der Gisliflue im Hintergrund. Bild: Daniel Fleuti

  • Am breiten Uferweg der Aare entlang von Wildegg nach Auenstein. Bild: Daniel Fleuti

    Am breiten Uferweg der Aare entlang von Wildegg nach Auenstein. Bild: Daniel Fleuti

  • Im Aufstieg zum Bergmatthof geht der Weg meist durch hübschen Mischwald, in kurzen Abschnitten auch vorbei an blumigen Wiesen. Bild: Daniel Fleuti

    Im Aufstieg zum Bergmatthof geht der Weg meist durch hübschen Mischwald, in kurzen Abschnitten auch vorbei an blumigen Wiesen. Bild: Daniel Fleuti

  • Oben. Und einfach nur schön ist es hier. Bild: Daniel Fleuti

    Oben. Und einfach nur schön ist es hier. Bild: Daniel Fleuti

    Wildegg — Küttigen, Kreuz • AG

    Geschichtsträchtiger Panoramaberg

    Über die Gisliflue von Wildegg nach Küttigen

    772 Meter Höhe reichen, um die Schweiz zu sehen. Nicht die ganze, klar. Aber fast. Der Alpenbogen vom Säntis über die Bünder, Glarner und Berner Alpen breitet sich aus, dazu der Schwarzwald, der Feldberg, der Jura und ein Stück Mittelland mit Aaretal, Hallwiler- und Baldeggersee. Der Berg, der dieses Rundumpanorama bietet, heisst Gisliflue. Ein felsiger Gipfel am Ende eines langgezogenen Grats, mit der Stadt Aarau zu Füssen und eingepackt in stimmungsvollen Jura-Buchenwald, in dem der Bärlauch aus allen Löchern schiesst. Sagenumrankt ist diese Gisliflue auch. Ihren Namen hat sie von der heiligen Gisula, die in den Wäldern hauste. Sie war so fromm, dass sich die Kirchentür von allein öffnete, ging sie am Sonntag in Veltheim zur Kirche. Doch eines Tages vergriff sich Gisula an den Reben im nahen Weinberg. Die Türen blieben zu, der Frevel kam aus. Heute sind Gisula und ihr Weinstock auf dem Skulpturenweg zu sehen, kurz unterhalb des Gipfels.
    Der Start ist in Wildegg. Erst eine Weile der Aare entlang bis nach Auenstein mit seinem Schlössli, dann durch Buchen-Bärlauchwald am Bergmatthof vorbei in die Höhe führt der Weg. Ist die Skulptur der heiligen Gisula passiert, ist der Gipfel nicht mehr weit. Unerwartet felsig präsentiert er sich, ein richtiger Berg. Felsig ist auch die Fortsetzung, nach dem Gatter zur Hombergegg wird manch zerfurchter Jurastein überschritten und mit zunehmender Müdigkeit überstolpert. Die Hombergegg ist im Unterschied zur Gisliflue dicht bewaldet, doch an ihrer steilen Felskante kann man – Schwindelfreiheit vorausgesetzt – Blicke in die Tiefe werfen. Der Rest der Tour ist gemütliches Waldwandern, und bald schon ist das Ziel Küttigen erreicht.

    Information

    Erreichbar ist Wildegg mit dem Zug von Aarau oder Brugg. Zurück mit dem Postauto ab Küttigen, Kreuz.

    Mehrere Einkehrmöglichkeiten in Wildegg, Auenstein und Küttigen.

    Wanderung Nr. 1804

    Revision 2024 ‒ Präsentiert von Schweizer Wanderwege

    Daniel Fleuti, 2021

    Wanderroute

    Wildegg
    0:00
    Wildegg
    Wildegg

    Wildegg, Bahnhof
    Wildegg, Bahnhof

    Auenstein
    0:40
    0:40
    Auenstein, Gemeindehaus
    Auenstein, Gemeindehaus

    Bergmatthof
    1:15
    0:35
    Gisliflue
    2:10
    0:55
    Gatter
    2:30
    0:20
    Hombergegg
    3:20
    0:50
    Küttigen, Kreuz
    4:25
    1:05
    Küttigen, Kreuz
    Küttigen, Kreuz

    Höhenprofil

    Tags

    Aargau Mittelland Wanderung Sommer Gratwanderung hoch T1

    Mit Klick auf ein Tag können Sie dieses in Ihrem Account hinzufügen und erhalten auf Ihre Interessen zugeschnittenen Content vorgeschlagen. Tags können nur in einem Account gespeichert werden.