• Beim Gletschertor des Riedgletschers. 
Fotos: Rémy Kappeler

    Beim Gletschertor des Riedgletschers. Fotos: Rémy Kappeler

  • Auf dem Gletschervorfeld lässt sichs vorzüglich ruhen.

    Auf dem Gletschervorfeld lässt sichs vorzüglich ruhen.

  • Suonen laden ein zum Spielen. Wer Zeit hat, profitiert.

    Suonen laden ein zum Spielen. Wer Zeit hat, profitiert.

  • Eisige Schönheit beim Gletschertor hinten.

    Eisige Schönheit beim Gletschertor hinten.

    Gasenried, Dorfplatz — Grächen, Post • VS

    Dem Wasser entlang in Grächen

    Vom Gletschertor bis zum bewässerten Feld

    Nicht riesig, aber doch imposant ist die Eiswand hinten beim Riedgletscher. Genau genommen ist es nur ein kleiner Teil des Gletschers – ein verlorenes Stück Eis, das vom Gletscher weit oben wohl einmal abgebrochen ist. In diesem Bergtal kann man gut erahnen, wie gross dieser Gletscher einmal war. An den Rändern ziehen sich riesige Schutthügel talwärts, dazwischen hat das Eis einst ein breites Trogtal ausgefressen.
    Das eindrückliche Bild müssen sich die Kinder aber erst erarbeiten. Von Gasenried aus geht es erst etwas mehr als 300 steile Höhenmeter durch einen verzauberten, losen und mit Felsen versetzten Wald hinauf, der sich vorzüglich zum Geschichtenerfinden eignet. Einmal oben, überquert ein Brücklein den Bach. Dem Wasserlauf gilt es mehr oder weniger zu folgen bis ans Talende mit seinem Gletschertor und anschliessend wieder zurück. Auf dem Gletschervorfeld kann man mit Bräteln und Spielen am Bach Stunden verbringen. Danach geht es hinunter zur Eggeri-Suone, die oberste alte Wasserleitung oberhalb Grächens, wo bestens Rindenschifflein auf die Reise geschickt werden können. Es lohnt sich, hier viel Zeit einzuplanen. Der Eggeri folgt die Familie, es geht immer leicht abwärts. Nach dem Ritigraben biegt ein Weg ab, hinunter zur Chilcherisuone, der man weiter Richtung Grächen folgt. Anfangs des Dorfes trifft man schliesslich auf den Robi-Spielplatz.
    Gasenried mit dem Bus zu erreichen, ist etwas schwierig, da nur wenige Busse fahren, jeweils frühmorgens oder spät nachmittags. Wer die Wanderung deswegen in umgekehrter Richtung machen will, muss bedenken, dass die Schifflein in den Suonen nur abwärts schwimmen, was wiederum den Fluss der Wanderung unterbricht.

    Information

    Erreichbar sind «Gasenried, Dorfplatz» und «Grächen, Post» mit dem Bus über St. Niklaus.

    Mehrere Restaurants in Grächen

    Wanderung Nr. 1846

    Revision 2024 ‒ Präsentiert von Schweizer Wanderwege

    Rémy Kappeler, 2021

    Wanderroute

    Gasenried, Dorfplatz
    0:00
    Gasenried, Dorfplatz
    Gasenried, Dorfplatz

    Pt. 1740
    0:30
    0:30
    Pt. 2029
    1:15
    0:45
    Gletschertor
    1:35
    0:20
    Pt. 2029
    1:50
    0:15
    Pt. 1825
    2:15
    0:25
    Ritigrabe
    2:40
    0:25
    Im Loch
    3:00
    0:20
    Grächen, Post
    3:15
    0:15
    Grächen, Post
    Grächen, Post

    Höhenprofil

    Tags

    Wallis Wallis Bergwanderung Sommer Höhen- und Panoramawanderung Suonenwanderung für Familien mittel T2

    Mit Klick auf ein Tag können Sie dieses in Ihrem Account hinzufügen und erhalten auf Ihre Interessen zugeschnittenen Content vorgeschlagen. Tags können nur in einem Account gespeichert werden.