• In das rauhere und naturbelassenere Hinterland der Innerschweizer Berge eintauchen. Bilder: Anne-Sophie Scholl

    In das rauhere und naturbelassenere Hinterland der Innerschweizer Berge eintauchen. Bilder: Anne-Sophie Scholl

    Stockhütte — Niederrickenbach • NW

    Sommerfrische und Orte der Kraft

    Vom Trubel über dem See zum Ort der Stille

    Die Stockhütte ob Emmten ist für Bergtouristen sehr gut erschlossen. Steigt man aus der Gondelbahn, tritt man auf eine grosse Sonnenterrasse. Auch für die Unterhaltung ist reichlich gesorgt: Linkerhand ist ein Spielplatz eingerichtet, um rasant nach Emmten herunterzufahren, stehen Bikeboards zur Miete bereit und das Goldi-Maskottchen, das auf familienfreundliche Angebote in der Region hinweist, grüsst von der Wand. Im Wald gibt es eine Bogensafari, wo man mit Pfeilen auf täuschend echt aussehende Hirsche zielen kann. Zur Klewenalp führt auch ein Kinderwagen- und Rollstuhl-tauglicher Weg, mit zahlreichen Möglichkeiten, unterwegs einzukehren: vom betriebsamen Berggasthaus über das Tipi-Dorf mit einfachem Alpbeizli, bis zu Picknickplätzen mit Feuerstelle, Tischen und Bänken. Ein erster solcher Picknickplatz befindet sich auf der Twäregg. Nach gut 200 Höhenmetern Anstieg durch den Wald tritt man hinaus auf dem kühn vorstehenden Sporn. Hier entfaltet sich vor dem Blick die überwältigende Kulisse des Schwalmis: eine mächtige Felswand, schroff, wild und wunderschön, Natur pur. Rechterhand am Horizont erkennt man das «Satteli». Eine gute Stunde später führt die Wanderung über diesen Übergang. Damit taucht man ein in das rauhere und naturbelassenere Hinterland der Innerschweizer Berge. Flach zieht sich der Weg hinüber zur Brisenhütte des SAC, Ausgangspunkt für abenteuerliche Gratwanderungen oder die Tour auf den Brisen. Der Weg abwärts führt steil und schmal über blühende Alpwiesen. Man glaubt, die Kraft spüren zu können, die moderne Mystiker an diesem Ort gemessen haben wollen. Seit dem Bildersturm im 16. Jahrhundert ist Niederrickenbach ein Wallfahrtsort. Im Kloster Maria-Rickenbach lebt eine Gemeinschaft von 15 Benediktinerinnen.

    Information

    Bei Bielhütten wird ein Tipi-Dorf mit Übernachtungsmöglichkeit und Alpbeizli betrieben: Silbe Käslin, 079 643 23 75,
    www.tipi-dorf.ch

    Wanderung Nr. 1137

    Revision 2024 ‒ Präsentiert von Schweizer Wanderwege

    Anne-Sophie Scholl, 2016

    Wanderroute

    Stockhütte
    0:00
    Stockhütte
    Stockhütte

    Twäregg
    0:45
    0:45
    Stafel
    1:10
    0:25
    Untere Büelhütte
    1:35
    0:25
    Brisenhaus SAC
    2:00
    0:25
    Brändlisboden
    2:35
    0:35
    Niederrickenbach
    3:20
    0:45
    Niederrickenbach Dorf
    Niederrickenbach Dorf

    Höhenprofil

    Tags

    Nidwalden Zentralschweiz Bergwanderung Sommer mittel

    Mit Klick auf ein Tag können Sie dieses in Ihrem Account hinzufügen und erhalten auf Ihre Interessen zugeschnittenen Content vorgeschlagen. Tags können nur in einem Account gespeichert werden.