Familienwanderungen zu Ruinen

Viele der noch erhaltenen Ruinen im Baselbiet sind auf Wanderwegen gut erreichbar, im Besonderen  auch für Kinder. Neben den im Haupttext vorgestellten Ruinen auf dem Wartenberg sind folgende  Stätten für Familien besonders besuchenswert:

Ruine Schloss Waldenburg

Foto: Baselland Tourismus

Die Ruine im vorderen Frenkental befindet sich auf dem schmalen Felsrücken Rehag oberhalb der Passstrasse über dem Oberen Hauenstein. Die strategisch gut gelegene Burg wurde wahrscheinlich  gebaut, um Strassenzölle für die Passstrasse zu erheben. Die Ruine ist vom Bezirkshauptort Waldenburg in knapp einer Stunde zu erreichen. Sie ist jederzeit zugänglich.

 

zur Karte

 

 

Ruine Rifenstein

Foto: Thomas Niederhauser

Die gut erhaltene Burganlage besteht aus einem Wohnturm und zwei Höfen. Sie wurde in den  Dreissigerjahren des 20. Jahrhunderts von der Bürgergemeinde Reigoldswil restauriert, nachdem sie im  14. Jahrhundert voneinem grossen Erdbeben zerstört worden war. Die Ruine liegt rund 30 Wanderminuten von Reigoldswil entfernt, ist über steile und schmale Treppen erreichbar und immer  zugänglich. Rund um die Ruine herum führt zudem der Rifensteiner Sagenweg.

 

zur Karte

Ruine Pfeffingen

Foto: Paul Menz

Die Ruine thront gut sichtbar über den Hügeln von Pfeffngen und Aesch. Sie war einst Hauptsitz der Grafen von Thierstein-Pfeffngen und später Landvogteisitz des Bischofs von Basel. Sie ist von Blauen her in zwei Stunden erreichbar. Sie ist jederzeit zugänglich, derzeit wegen der laufenden Sanierung jedoch nur eingeschränkt.

 

zur Karte 1

zur Karte 2

 

 

Ruine Homburg

Foto: Baselland Tourismus

Der dreistöckige Wehrturm und die grosse Anlage sind jederzeit zugänglich. Die Ruine wurde 2007 bis 2010 aufwendig restauriert. Sie liegt auf der fünfviertelstündigen Wanderung zwischen Läufelfngen und Buckten. Am Rande von Läufelfngen steht ein toller Spielplatz. Dort beginnt zudem der Ritterthemenweg.

 

zur Karte

 

 

Ruine Farnsburg

Foto: Baselland Tourismus

Die ausgedehnte Burganlage mit Überresten der Schildmauer, von Türmen, mehreren Gebäuden und der Ringmauer ist jederzeit zugänglich. Sie liegt eine gute Wanderstunde von Ormalingen entfernt. Auf dem Weg hat es etliche Grillplätze.

 

 

 

zur Karte

www.baselland-tourismus.ch