545 Einträge wurden gefunden
Hoch hinauf zum Niederbauen Chulm
Geführte Wanderung Sa 06.07.2024 • Zentralschweiz

Hoch hinauf zum Niederbauen Chulm

Die Luftseilbahn bringt uns auf den Niederbauen. Nach kurzer Zeit auf dem Alpsträsschen steigt der Weg bald steil an. Auf dem Niederbauen Chulm werden wir für die Anstrengung mit einer prächtigen Rundumsicht belohnt bevor wir hinunter zum Hundschopf und weiter zum Faulberg laufen. Über sattgrüne Alpwiesen wandern wir entlang der Nordflanke des Oberbauenstocks bis zur Bergstation Stockhütte. Zitat Wanderleiter Daniel: "Die Tour begeistert mit schönen Landschaften und einem grandiosen Ausblick."
Via Wallhallahöhle über die Lägern
Geführte Wanderung Sa 06.07.2024 • Mittelland

Via Wallhallahöhle über die Lägern

Wir starten unsere Tour beim Bahnhof Wettingen. Hinter der Kirche St.Sebastian beginnt der Aufstieg durch die Weinberge zum Wald und zur etwas versteckten Wallhalla Höhle. Über Leitern erreichen wir den Lägern Gratweg mit dem Aussichtspunkt Burghorn. Auf dem Gratweg geht es weiter zur Hochwachtplattform mit Panoramaaussicht. Hier steigen wir über eine Treppe ab nach Otelfingen. Über die Felder geht es wieder aufwärts auf die Greppe und weiter zum Sulbberg, bevor wir zurück nach Wettingen absteigen. (Trittsicherheit erforderlich)
500 Jahre GR - Kultour zur Stamparia Tschlin
Geführte Wanderung Sa 06.07.2024 • Südostschweiz

500 Jahre GR - Kultour zur Stamparia Tschlin

Im Rahmen des Jubiläums "500 Jahre Freistaat der Drei Bünde" präsentiert WWGR dazu ein einzigartiges Wanderprogramm. Die insgesamt 12 Stationen der Wanderausstellung sind jeweils Startort unserer geführten Wanderungen. Am Ziel jeder Wanderung erwartet die Teilnehmenden jeweils ein regionales Museum, wo eine informative Führung oder ein inspirierender Vortrag den Schlusspunkt unter einen geschichtsträchtigen Wandertag setzt. Der Inn schlängelt sich durch das Unterengadiner Fenster und prägt die Landschaft facettenreich. Wilde Natur mit besonderer Fauna und Flora lässt sich auf dieser Wanderung auskosten. Ausgangspunkt ist die Wanderausstellung beim Schulhaus in Scuol. Ab Ramosch geht es mit dem Postauto nach Strada zu einer Führung im Museum Stamparia.
Skulpturenweg, prähistorische Grabstätte und New Orleans Jazz
Geführte Wanderung Sa 06.07.2024 • Nordwestschweiz

Skulpturenweg, prähistorische Grabstätte und New Orleans Jazz

Von Reinach über die Chlusböde nach Aesch -------------------------------------------------------------- Alle Detailangaben (Karte, Route, Hin-/Rückreise, etc.) zur Wanderung finden Sie im PDF
Breccaschlund (****/T2)
Geführte Wanderung Sa 06.07.2024

Breccaschlund (****/T2)

Wir wandern durch den Breccaschlund, eines der Naturjuwelen des Kantons Freiburg. Das von Gletschern geformte Landschaftsbild ist faszinierend und zugleich geheimnisvoll. Am Schwarzsee lassen wir die Sesselbahn auf die Riggisalp links liegen und beginnen mit dem Aufstieg. Wir blicken zurück auf den malerischen Schwarzsee, und schon bald beeindrucken uns links oben die schroffen Kalksteinwände der Greyerzer Alpen. Es geht weiterhin aufwärts, zuerst auf breitem Weg, später auf Pfaden. Im hintersten Teil des Schlundes erwartet uns ein Gelände, das mit vielen Felsbrocken durchsetzt ist. Der Wanderpfad ist nur noch an der rot-weiss-roten Zeichengebung erkennbar. Hier wird unsere Trittsicherheit auf die Probe gestellt. Nachher öffnet sich das Terrain wieder und wir wandern nordwärts auf einem breiten Weg. Bei der Hubel Rippa zweigen wir rechts auf einen steilen Waldweg ab. Trekkingstöcke sind hier ratsam, um auch Treppenstufen gelenkschonend zu nehmen. Nach dem Abstieg erreichen wir bald den Uferweg am tiefblauen Schwarzsee. Diese aussichtsreiche Route führt uns zu unserem Ausgangspunkt Gypsera zurück. Hoffentlich reicht es noch für etwas Kühles im Restaurant direkt am See.
Himmelchopf
Geführte Wanderung Sa 06.07.2024 • Zentralschweiz

Himmelchopf

Rundwanderung hoch über dem Wägitalersee. Die Wanderung beginnt direkt am Wägitalersee. Zuerst erwartet und ein saftiger Anstieg bis zum Aberliboden. Danach gilt es erneut einige Höhenmeter zu bewältigen bis zum Himmelchopf. Am höchsten Punkt der Wanderungen angekommen erwartet uns einen einzigartien Ausblick auf die Berge und den Wägitalersee. Weiter geht es bis zur Alp Lauibüel und weiter bis nach Hinterbruch. Dem Wägitalersee entlang
Emmenmatt - Röthenbach i. E.
Geführte Wanderung Sa 06.07.2024 • Mittelland

Emmenmatt - Röthenbach i. E.

Die Wanderung startet äusserst angenehm der Emme entlang. Wir folgen dem meist schattigen Weg bis Schüpbach. Entlang des Schüpbachkanals bis Signau führt der Weg leider über geteerten Boden. Beim Aufstieg Richtung Chapf bewegen wir uns wieder hauptsächlich auf Naturwegen. Vorbei an stattlichen Höfen und durch Waldgebiete erreichen wir die Höhe. Über grosse Weiden gelangen wir zu den mystischen Chapf und Junkholzwäldern, und bald darauf stehen wir auf 1096 m auf dem Chapf, wo sich eine prächtige Rundsicht bietet. Der Abstieg erfolgt über Fahrnern nach Röthenbach i. E.
Jodelwanderung mit Fredy Wallimann
Geführte Wanderung Sa 06.07.2024 • Zentralschweiz

Jodelwanderung mit Fredy Wallimann

Auf einer Rundtour über die Bärenfallen und durch die geschichtsträchtige Morschfeldalp am Fuss des Brisen, geniessen wir die Alpenblumen und den Jodelgesang unserer Wander-Jodler
La magie de la Combe-Grède **
Geführte Wanderung So 07.07.2024 • Jura

La magie de la Combe-Grède **

Pour commencer cette randonnée magique, nous entrons dans la féerie des gorges de la Combe Grède. L'aventure nous attend en empruntant les échelles et les voies bien sécurisées, enfin nous arrivons au sommet du Chasseral qui nous récompensera avec un panorama à couper le souffle sur la région des Trois-Lacs et la chaîne des Alpes. Ensuite, l’agréable descente nous mènera à travers les prairies et forêts conduit jusqu’au paisible village jurassien de Nods.
VIP-Angebot für Wanderpassinhaber:innen: Rätikon Panoramatour
Geführte Wanderung So 07.07.2024 • Südostschweiz

VIP-Angebot für Wanderpassinhaber:innen: Rätikon Panoramatour

Von Schiers fahren wir mit dem kleinen Postauto nach Stels. Schon nach kurzer Wanderzeit erblicken wir erste Rätikon-Gipfel, ab dem Stelserberg bietet sich die beste Aussicht auf die eindrücklichen Kalkwände, die auch als die „Dolomiten Graubündens“ bezeichnet werden. Nach der Rast im Berghaus „Zum See“ besuchen wir dessen Namensgeber, den unter Naturschutz stehenden Stelsersee, der beim Rückzug eines Gletschers in der letzten Eiszeit entstanden ist. Bei der Querung nach Valpun unterhalb des Chrüz erschliessen sich neue Aussichten zu den St. Antönier Bergen und letzten Ausläufern des Rätikons.
Mir gönd id'Schwämm
Geführte Wanderung So 07.07.2024 • Nordostschweiz

Mir gönd id'Schwämm

Mit Pilzen hat diese Wanderung nichts zu tun, aber mit Alpen und dem Ursprung ihres Namens. Beim Hirschensprung beginnt unsere Wanderung. Zuerst geht es durch kleine Weiler, dann über Weiden, mal mehr, mal weniger steil, aber stetig obsi. 900 Höhenmeter sind zu bewältigen. Belohnt werden wir mit herrlichen Ausblicken ins Rheintal, zum Bodensee und zu den Vorarlberger Bergen. Beim Diepoldsauer Schwamm ist der Aufstieg fast geschafft und der Zmittag verdient. Wir können uns im einfachen Alp-Beizli oder aus dem Rucksack verpflegen. Nach der Mittagsrast wandern wir weiter durch die schöne Alpenlandschaft, bevor wir den Abstieg antreten. Ein guter Wanderweg führt uns ins Tal, wo wir ab Rüthi Dorf nach Hause fahren.
Piora - Lago di Cadagno
Geführte Wanderung So 07.07.2024 • Tessin

Piora - Lago di Cadagno

Funicolare fra le più ripide in Europa verso il percorso didattico sui microorganismi della Val Piora. Sentiero ad anello attorno ai laghi Ritom e Cadagno e la sua meromissi crenogenica, rarissimo fenomeno naturale, le cui acque rimangono separate in due strati differenti, che non si mescolano mai.
Zwei Seen auf zwei Blicke
Geführte Wanderung So 07.07.2024 • Berner Oberland

Zwei Seen auf zwei Blicke

Nach der gemütlichen Zugfahrt geht’s vom Brünigpass direkt aufwärts. Die Höhenmeter meistern wir auf schönen Pfaden über saftig grüne Alpen. Eine Stunde später sehen wir den türkisblauen Brienzersee. Vor der Überschreitung beim Teiffengrad fordert der Bergweg unsere Konzentration, ehe wir abwärts Richtung Turren schreiten. Dabei geniessen wir den herrlichen Blick auf den zweiten See, den Lungernsee. Zitat von Christa: "Die verschiedenen Türkis-, Blau- und Grüntöne der beiden Seen versetzen mich immer wieder ins Staunen."
Nationalpark: Fuorcla Val dal Botsch
Geführte Wanderung So 07.07.2024 • Südostschweiz

Nationalpark: Fuorcla Val dal Botsch

Ab der Haltestelle P8 wandern wir gemütlich zum Einstieg P7. Der Weg steigt kontinuierlich an. Die Vegetation im von Dolomit und Gips dominierten Gelände verändert sich mit zunehmender Höhe. Die enge Scharte der Fuorcla liegt auf knapp 2700 Metern über Meer. Im Abstieg über das grosse Geröllfeld leisten uns die Wanderstöcke gute Dienste. Beim Übergang «sur il Foss» ins Val Mingèr wird die Umgebung wieder lieblicher. Hier ist Gams- und Steinwild zu Hause und mit etwas Glück auch zu beobachten.
Panoramagenuss vom Urnerland in die Surselva
Geführte Wanderung Mo 08.07.2024 • Südostschweiz

Panoramagenuss vom Urnerland in die Surselva

Der Oberalppass, auf Romanisch «Alpsu» genannt, verbindet die beiden Kantone Graubünden und Uri seit Jahrhunderten. Wir erleben die vielfältige Landschaft der Region auf vier abwechslungsreichen Wanderungen im Gebiet Andermatt – Sedrun – Disentis. Die Wege führen uns an wunderschöne Bergseen bis hinauf zur Rheinquelle, lassen uns hinunterblicken auf die eindrücklichen Schlaufen der Matterhorn-Gotthard-Bahn und die verschiedenen Aromen auf einem Kräuterwanderweg geniessen. Auch einen ausgedienten holländischen Leuchtturm gibt es zu entdecken unterwegs über die Sprachgrenze vom deutschsprachigen Andermatt hinein in die romanisch geprägte Surselva.
Klewenalp mit Gratiswurst
Geführte Wanderung Di 09.07.2024 • Zentralschweiz

Klewenalp mit Gratiswurst

Rundwanderung zum schönsten Aussichtspunkt auf der Klewenalp mit grillieren der Gratiswurst. Rückweg via den Alpenblumenweg zum bewundern der Alpenblumen.
Wildhauser Gulme - Aussichtsberg der Extraklasse
Geführte Wanderung Di 09.07.2024 • Nordostschweiz

Wildhauser Gulme - Aussichtsberg der Extraklasse

Der Gulmen ist ein echter Geheimtipp. Der Aufstieg ist moderat, meist in bewaldetem Gelände. Ab der Gulmenhütte gehts auf einem mit Arven bewachsenen breiten Rücken Richtung Gipfel. Kurz vor dem Gipfel öffnet sich unser Blickfeld. Zu unseren Füssen liegt das Rheintal, dahinter erkennen wir den Falknis und die Schesaplana. Hinter uns sehen wir Wildhauser Schafberg und Altmann, vor uns die Kette der Churfirsten. Auf dem Rücken gehts zurück bis Langebode, dann steigen wir ab auf die Teselalp und auf leichtem Weg zum Bergrestaurant Gamplüt. Hier stärken wir uns mit selbst gemachtem Kuchen und geniessen den restlichen Abstieg mit der Seilbahn. Eine Variante wäre, den halbstündigen Abstieg zu Fuss zu machen.
R 29 : Vercorin - Pinsec - Mayoux - St-Jean - Grimentz
Geführte Wanderung Mi 10.07.2024 • Wallis

R 29 : Vercorin - Pinsec - Mayoux - St-Jean - Grimentz

Le Bisse des Sarrasins et Le Grand Bisse: Construit il y a environ 500 ans, le bisse des Sarrasins servait à l'irrigation des prairies. Depuis sa récente rénovation, il est accessible à pied. Il présente un réel intérêt historique, technique et touristique. Dix-sept panneaux pédagogiques sont installés le long du parcours. Le "Grand Bisse" prend son départ à Grimentz, traverse Saint-Jean d'en Haut et se termine à Mayoux. Il est idéal pour une promenade agréable avec un niveau de difficulté facile. Les différents travaux de réhabilitation du bisse sont très intéressants à voir. / Le Bisse des Sarrasins et Le Grand Bisse: Die vor etwa 500 Jahren erbaute Suone „Bisse des Sarrasins“ diente zur Bewässerung der Wiesen. Seit ihrer kürzlich durchgeführten Renovierung ist sie zu Fuss zugänglich. Sie ist in historischer, technischer und touristischer Hinsicht von echtem Interesse. Entlang der Strecke sind 17 Lehrtafeln angebracht. Die „Grand Bisse“ nimmt ihren Anfang in Grimentz, durchquert Saint-Jean d’en Haut und endet in Mayoux. Sie ist ideal für einen angenehmen Spaziergang mit einem leichten Schwierigkeitsniveau. Die verschiedenen Sanierungsarbeiten der Suone sind sehr interessant anzusehen.
Vom Gasteretal ins Lötschental
Geführte Wanderung Mi 10.07.2024 • Wallis

Vom Gasteretal ins Lötschental

Unsere Wanderung starten wir am Anfang des Gasteretals beim Waldhus und wandern bis fast ans Ende in Selde. Von hier geht es hinauf zur Gfelalp über Alpweiden, über die Reste des Lötschegletschers, Moränen und Felspfaden zu unserem Tagesziel auf dem Lötschenpass. Am nächsten Morgen erwartet uns auf der Sonnenseite des Lötschentals eine Abstiegstour mitten durch den Bergfrühling, vorbei an der Lauchernalp, Maiensässen, knorrigen Lärchen bis zum Schwarzsee und weiter zur Fafleralp. Die letzte Tageswanderung führt uns ins hintere Lötschental, mal rechts mal links der Lonza und entlang des Anunbaches hinauf Richtung Lötschenlücke zur Anenhütte sodann über Gugginalp und Guggistaffel zurück zur Fafleralp.
Alla scoperta della Val Pontirone
Geführte Wanderung Mi 10.07.2024 • Tessin

Alla scoperta della Val Pontirone

Un angolo del Ticino selvaggio e poco frequentato. Bella gita ad anello tra boschi, alpeggi, laghetti alpini con la possibilità di fare il bagno e la capanna Cava circondata da maestose cime tra le quali alcune fanno parte della nuova Via Alta Crio.
Justistal über d’Sichle ins Eriz - Verschiebedatum!
Geführte Wanderung Fr 12.07.2024 • Berner Oberland

Justistal über d’Sichle ins Eriz - Verschiebedatum!

Ausgehend von Merligen am Thunersee führt unser Weg dem Grönbach entlang ins malerische Justistal. Über die Kantonsgrenze hinaus ist das Tal bekannt für die jährliche «Chästeilet». Bereits von weitem sieht man die Sichle als Überquerungsziel. Ist diese passiert, offenbaren sich die «Sibe Hängste». Via Sulzigrabe gelangen wir ins Eriztal, wo an unserem Ziel das Restaurant Säge zur Einkehr lädt. Zitat der Wanderleiterin Doris: "Sichle ist ein naturgeformter Passübergang ins Eriz, umrahmt vom Sigriswiler Rothorn und Niederhorn. Eindrucksvoll."
Übers Rot Grätli
Geführte Wanderung Sa 13.07.2024 • Zentralschweiz

Übers Rot Grätli

Nach der Seilbahnfahrt steigen wir über Alpweiden hoch und sind bald im alpinen, teils weglosen Gelände. In der imposanten gletschergeschliffenen Landschaft auf dem Rot Grätli verpflegen wir uns aus dem Rucksack. Farbenreiche Flora begleitet uns talwärts bis zur Brunnihütte. Rückfahrt mit Sessellift und Seilbahn nach Engelberg. Der Weg ist nicht ausgesetzt, aber lang und erfordert Trittsicherheit. Wanderleiterin Carmen sagt: "Der Weg zum Rot Grätli ist wie ein Eintauchen in eine andere Welt."
D'une gorge à l'autre entre La Neuveville et Twann **
Geführte Wanderung Sa 13.07.2024 • Jura

D'une gorge à l'autre entre La Neuveville et Twann **

Superbe randonnée dans les gorges qui descendent du plateau de Diesse vers le lac de Bienne, au travers d'un paysage très varié et riche d'histoire et de curiosités.
Der Klassiker
Geführte Wanderung Sa 13.07.2024 • Berner Oberland

Der Klassiker

Es ist eine der klassischen Wanderungen im oberen Simmental. Vorbei an den eindrücklichen Simmenfällen und den zauberhaften Sibe Brünne geht es hinauf auf den Lenker Aussichtsberg, das Oberlaubhorn. Nicht mehr weit ist es dann bis zur Iffigenalp, wo der Bus uns zurück an die Lenk bringt.