641 Einträge wurden gefunden
Hoch in der Luft - Die Vögel der Reuss und der Rega (UR)
Geführte Wanderung Sa 18.05.2024 • Zentralschweiz

Hoch in der Luft - Die Vögel der Reuss und der Rega (UR)

Wer sich für verschiedene Vögel – aus Fleisch und Federn sowie aus Stahl und Elektronik – interessiert, ist hier genau richtig. Wir starten diese Wanderung in Flüelen und durchstreifen das vielfältige Naturschutzgebiet des Reussdeltas mit offenen Augen und Ohren und idealerweise mit einem Feldstecher ausgerüstet. Die beiden Feldornithologinnen Kathrin und Ursi geben eine kleine Einführung in die Feldornithologie. Das Gebiet ist reich an einheimischen und durchziehenden Vögeln. Auch wer einfach das schöne Gebiet wandernd geniessen möchte, ist willkommen. Aufgrund der Vogelbeobachtungen ist das Tempo in diesem Gebiet gemütlich und es gibt ein paar Haltepunkte. Danach wandern wir bis zur Rega-Basis Erstfeld, wo wir während einer Führung von eineinhalb Stunden viel Spannendes zu den anderen Vögeln erfahren.
La Combe de Biaufond **
Geführte Wanderung Sa 18.05.2024 • Jura

La Combe de Biaufond **

Cette randonnée part des rives du Doubs pour rejoindre sur le plateau des Franches Montagnes par une pente relativement raide. Deux sites remarquables sur le parcours: le belvédère de la Roche Guillaume et le petit lac du Cul des Prés. La descente par la Combe de Biaufond est également très pittoresque.
Da Muggio a Scudellate passando per Muggiasca
Geführte Wanderung Sa 18.05.2024 • Tessin

Da Muggio a Scudellate passando per Muggiasca

Escursione di immersione in una bellissima faggeta e nella natura allo stato puro. Splendida passeggiata dove si evidenzia sin dall'inizio la presenza centenaria dell’uomo e come ha plasmato il paesaggio (muri a secco, terrazzamenti). Il tratto dall’Alpe di Germania a Muggiasca trova un habitat ideale per il faggio con esemplari maestosi possibilmente centenari. Il percorso arriva a Scudellate passando per Roncapiano, per poi scendere gradualmente verso la Breggia attraversando le vestigia di una tradizionale selva castanile.
Übergang Bättlerchuchi (2. Durchführung)
Geführte Wanderung Sa 18.05.2024 • Mittelland

Übergang Bättlerchuchi (2. Durchführung)

Aussichtsreiche Höhenwanderung über die Hügelzüge des Juras. Auf gut ausgebauten Wegen geht man durch Wälder und über Weiden vom Kanton Bern in den Kanton Solothurn. Dabei werden auch der historisch interessante Übergang Bättlerchuchi und eine Hängebrücke passiert. Nur wenig Hartbelag.
Auf und Ab nach St. Gallen
Geführte Wanderung Sa 18.05.2024 • Nordostschweiz

Auf und Ab nach St. Gallen

Quer durch das Kantonsschulareal verlassen wir Gossau. Durch den Weiler Rietwies wandern wir zum ersten Highlight, der Burgruine Rosenberg. Mit schöner Aussicht auf Herisau gehts weiter via Nordhalde und ein Stück der Hauptstrasse entlang zum Gübsensee. Der Aufstieg zur Sturzenegg, der Abstieg zur Urnäsch und der Wiederaufstieg fordert uns Einiges ab. Die Sicht von der Haggenbrücke (Ganggelibrugg) auf die Sitter und den Glattbach entschädigt uns für die Anstrengungen. Der Aufstieg nach Oberhofstetten (bei guter Sicht via Solitüde) ist moderat. Via Riethüsli und entlang des Berneggwalds erreichen wir St.Georgen. Jetzt steht nur noch der Abstieg durch die Mühlenenschlucht bevor und schon befinden wir uns mitten in der Stadt St.Gallen.
Ränggloch und Wolfschlucht (****/T3)
Geführte Wanderung Sa 18.05.2024

Ränggloch und Wolfschlucht (****/T3)

Das Dorf Schwarzenberg ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen. Schon kurz nach dem Start überrascht der grossartige Blick ins Mittelland. Wir haben den Pilatusriegel vor Augen, er wird uns den ganzen Tag begleiten. Die folgenden Stunden wandern wir nach Osten. Nun beginnt der Abstieg auf der Krete des Blatterberges ins Ränggloch. Und man staunt ob des tiefen Einschnitts, den der wilde Ränggbach hier aus dem Voralpenkalk herausgefressen hat. Die beeindruckende Himmelsleiter zwischen den senkrechten Felswänden bestaunen wir nur! Der Aufstieg auf den Sonnenberg führt zuerst durch die wilde Wolfschlucht auf die Chrüzhöchi. Die Entstehung dieser Schlucht ist dem Kohlebergbau zu verdanken. Vorbei geht’s an der Standseilbahn, die den Sonnenberg auf der Krienser Seite erschliesst. Beim Restaurant Schwyzerhüsli betreten wir den Gütschwald und stehen nach kurzer Zeit vor dem Chateau Gütsch. Über den Serpentinenweg erreichen wir Luzern und gelangen an das Ufer der Reuss. Ein individueller Abstecher in die Altstadt bietet sich an, andernfalls wandern wir über das Wahrzeichen von Luzern, die hölzerne Kapellbrücke mit dem Wasserturm, zum Bahnhof.
Im beschwingten Sertig
Geführte Wanderung So 19.05.2024 • Südostschweiz

Im beschwingten Sertig

Trotz seiner Abgeschiedenheit gehört das Sertig zu den beliebtesten Ausflugs- und Wanderzielen im Landwassertal. Bevor in der Hauptsaison der Rummel losgeht, können wir jetzt noch die Ruhe im Tal geniessen. Von Clavadel wandern wir stetig steigend durch lichte Wälder und Matten nach Sertigdörfli. Mit etwas Glück können wir unterwegs den Gullerstrofen des Birkwildes horchen. Im legendären Walserhuus stärken wir uns und wandern auf der gegenüberliegenden Talseite zur Mühle Sertig zurück.
Secrets des plantes utiles
Geführte Wanderung So 19.05.2024 • Westschweiz

Secrets des plantes utiles

*
ZZ-Top im Emmental
Geführte Wanderung So 19.05.2024 • Mittelland

ZZ-Top im Emmental

Von Zollbrück nach Zäziwil über die Top-Aussichtspunkte Moosegg, Waldhäuseren und die Blasenfluh. Das ergibt an Pfingsten eine «ZZ-Top-Wanderung» im unteren Emmental. Von der Emme bei Zollbrück folgt der Anstieg über typische Eggen hinauf zur Moosegg, wo sich die Aussicht gegen Osten über das Emmental erstmals entfaltet. Weiter geht es über Waldhäuseren und die Blasenfluh. Bei gutem Wetter ist der Alpenkranz zu sehen. Auch der Abstieg gegen Zäziwil betört immer wieder mit Ausblicken.
Aussichtswanderung Steinhuserberg
Geführte Wanderung Mo 20.05.2024 • Zentralschweiz

Aussichtswanderung Steinhuserberg

Vom Bahnhof Wolhusen geht es gemütlich bis zum Sandmätteli. Hier beginnt der steile Aufstieg bis zur Höhe in der Umgebung von Steinhuserberg. Für längere Zeit bleiben wir auf der Höhe und geniessen die Rundsicht ins Napfgebiet und das Luzerner Mittelland. Danach folgt der Abstieg nach Menznau.
Escapade dynamique -> Ajoie: Une énergie de feu **
Geführte Wanderung Di 21.05.2024 • Jura

Escapade dynamique -> Ajoie: Une énergie de feu **

Autrefois, un groupe d'hommes révoltés a dû déployer d'immenses efforts pour obtenir justice, mais sans succès. Cette histoire est marquée par un soulèvement intense et une violence extrême, rappelant pour le peuple les flammes d'un feu impossible à éteindre.
R 27 : Ernen - Mühlebach - Chäserstatt - Ernen
Brisenhaustour
Geführte Wanderung Mi 22.05.2024 • Zentralschweiz

Brisenhaustour

Eine abwechslungsreiche Rundwanderung unter dem Waldbruder, Zwelfer, Elfer und übers Satteli zur Büelalp und via Bärenfallen zurück zum Ausgangspunkt. Eine eindrückliche Alpenflora am Fuss des Brisen wird unsere Wanderung bereichern.
Pleine Lune à Lucelle *
Geführte Wanderung Mi 22.05.2024 • Jura

Pleine Lune à Lucelle *

Celle balade en soirée nous permettra de prendre un bain de forêt après une journée de travail ! Après avoir longé la route bordée par quelques vestiges d'une abbaye cistercienne, nous amorçons une belle montée qui nous conduira à la cabane de Pleigne, puis aux abords de la ferme de la Courtine, point culminant de notre balade. De là, une descente en pente douce nous emmènera au bord de la Lucelle. Si la météo le permet, le lac nous offrira les reflets de la Lune avant que nous retrouvions notre point de départ.
Rund um Bargen mit Aussicht
Geführte Wanderung Mi 22.05.2024 • Nordostschweiz

Rund um Bargen mit Aussicht

Kurzwanderung am Mittwoch
9. Riedtwil – Mutzbach – Wynigen
Geführte Wanderung Mi 22.05.2024 • Mittelland

9. Riedtwil – Mutzbach – Wynigen

Eine Wanderung durch den stillen, waldumschlossenen Mutzgraben zum 14 m hohen Wassersturz des Mutzbachfalls. Über eine kurze Metallleiter wird auch die Wand bezwungen. Ein in den Fels gesprengtes Weglein führt an der Oberkante des Kessels weiter, quert den Bach auf einem Holzbrücklein und folgt durch prächtigen Buchenwald dem sich langsam in den Sandstein einkerbendem Wasser. Weiter gehts stetig aufwärts zum Oberbülchnubel mit prächtiger Aussicht. Der Abstieg erfolgt über Brechershäusern, dort steht der Bauernhof «Glungge», bekannt aus den Ueli-Filmen. Abstieg durch den Wald nach Wynigen.
Rund um den Kaffee auf Niederrickenbach 2.0
Geführte Wanderung Fr 24.05.2024 • Zentralschweiz

Rund um den Kaffee auf Niederrickenbach 2.0

Wir besichtigen die Rösteri im Dorf und erfahren aus erster Hand einiges rund um den Kaffee und das Rösten, Kostprobe inklusive. Auf der anschliessenden Wanderung geniessen wir die Natur. Beim Picknick lernen wir, wie man ein „Feuerkafi“ kocht, natürlich mit Kaffee von der Rösterei. Auf Bärenfallen und dem Musenalpgrat geniessen wir die grandiose Aussicht und zum Abschluss gönnen wir uns ein Älplerkafi (oder sonstiges) auf Musenalp.
Ritterburg, Sandsteinhöhlen und Aussichtsturm
Geführte Wanderung Sa 25.05.2024 • Mittelland

Ritterburg, Sandsteinhöhlen und Aussichtsturm

Von Teufenthal über den Homberg bis nach Beinwil am Hallwilersee -------------------------------------------------------------- Alle Detailangaben (Karte, Route, Hin-/Rückreise, etc.) zur Wanderung finden Sie im PDF
Au village des cigognes **
Geführte Wanderung Sa 25.05.2024 • Jura

Au village des cigognes **

Randonnée commune avec nos amis de Fribourg Rando.
Rundwanderung am Baldeggersee - Schloss Heidegg
Geführte Wanderung Sa 25.05.2024 • Zentralschweiz

Rundwanderung am Baldeggersee - Schloss Heidegg

Mit ÖV fahren wir via Luzern ins Seetal bis zur Haltestelle Baldegg-Kloster. Durch Wälder und über fruchtbare Felder wandern wir am Südhang des Lindenbergs. Der Blick schweift auf das markante Hohenrain, «Honeri» genannt. Die Johanniterkommende mit dem Turm Roten gilt als Wahrzeichen. Beim Schloss Heidegg lassen wir uns ausgiebig Zeit für einen Rundgang und das Picknick. Vorbei am Müliweier erreichen wir in Gelfingen den Baldeggersee und wandern dem See entlang bis zur Bahnstation Baldegg-Kloster zurück. Der Zug in Richtung Luzern fährt um 15:21 Uhr.
Assemblée Générale / Generalversammlung Simplon Dorf
Appenzeller Kantonsgrenzen (***/T2)
Geführte Wanderung Sa 25.05.2024

Appenzeller Kantonsgrenzen (***/T2)

Appenzeller Wanderungen ha­ben es in sich. Eine Tageswanderung ohne Überschreitung einer Kantonsgrenze ist schwierig zu finden. Wenn man aber eine Ausserrhoder Wanderung machen will und auf der Schwägalp beginnt, kann man Richtung Norden wirklich lange im Kanton bleiben. Wir treffen nur im Gebiet Nosshalden beim Punkt 1497 auf die Innerrhoder Grenze. Interessant ist aber, dass es auf Ausserrhoder Gebiet eine Sankt Galler Alp gibt. Seit 1907 ist die Rheintaler Ortsgemeinde Widnau Eigentümerin der prächtigen Petersalp. Im Gegensatz zum Oberrheintal, wo jede Gemeinde Alpen besitzt, sind es im Unterrheintal nur Widnau (Petersalp) und Diepoldsau (Diepoldsauer Schwamm). Das Alpgebäude auf der oberen Petersalp ist das höchstgelegene seiner Art im Kanton Appenzell Ausserrhoden. Auf unserer Wanderung interessiert uns aber auch die schöne Sicht vom Grat, an der wir uns kaum sattsehen werden. Nach der Mittagspause auf dem höchsten Punkt wandern wir praktisch nur noch abwärts über Dürrenspitzli zur Osteregg, die wir kaum ohne einen Besuch hinter uns lassen können. Nach der verdienten Rast sind wir bald in Urnäsch, von wo uns das Appenzeller Bähnli nach Hause bringt.
Grenzpfad zwischen Emmental und Entlebuch
Geführte Wanderung Sa 25.05.2024 • Mittelland

Grenzpfad zwischen Emmental und Entlebuch

Durch das einst umstrittene Grenzgebiet Emmental-Entlebuch wandern wir von Trubschachen auf den Rämisgummen und Wachthubel. Der imposante Hohgant und die Berner Alpen liegen stets in unserem Blickfeld. Entlang der Kantonsgrenze Bern-Luzern geniessen wir die weitreichende Sicht ins Emmental und ins obere Entlebuch. Die Route verläuft auf einfachen Wanderwegen mit vorwiegend sanften Steigungen. Zitat von Wanderleiter Daniel: "Hüben wie drüben – die Aussicht auf dem Grenzpfad ist fantastisch."
Von Magglingen durch die Twannbachschlucht nach Ligerz
Geführte Wanderung Sa 25.05.2024 • Jura

Von Magglingen durch die Twannbachschlucht nach Ligerz

Der Beginn der Wanderung führt uns durch das Nationale Sportzentrum in Magglingen, wo man auf der Terrasse den herrlichen Blick auf den Bielersee geniessen kann. Weiter durch Feld und Wald, immer leicht bergauf, kommt man zum höchsten Punkt dieser Tour, nach Les Près de Macolin. Nun wandern wir durch landwirtschaftlich geprägtes Gebiet, immer mit Blick mal zum Chasseral oder in die Berner- und Freiburger- Alpen. Am Eingang zur Twannbachschlucht befindet sich das Glas-Atelier mit Restaurant. Hier lohnt sich eine längere Rast. Danach führt uns der Weg durch die romantische Twannbachschlucht mit den vielen kleinen Wasserfällen, entlang von schroffen Felswänden hinunter nach Twann. Von hier aus wandern wir ein Stück auf dem Pilgerweg durch die schönen Weinberge zur Kirche Ligerz. Hier geniessen wir nochmals die herrliche Aussicht. Mit der Schifffahrt von Ligerz nach Biel endet ein toller Wandertag.