588 Einträge wurden gefunden
Auf den Heidenkopf
Geführte Wanderung Di 28.05.2024 • Nordostschweiz

Auf den Heidenkopf

Die Wanderung führt uns zuerst zum Rhein und danach auf schmalem Weg dem Rhein entlang – weiter gehts durchs steile Mozentobel bis zum Heidenkopf wo wir mit einer herrlichen Aussicht ins Sarganserland und zum Gonzen belohnt werden. Der Rückweg erfolgt durch das Elltal wieder zurück nach Mäls.
Angebot Krebsliga Graubünden: Imposantes Naturspektakel
Geführte Wanderung Di 28.05.2024 • Südostschweiz

Angebot Krebsliga Graubünden: Imposantes Naturspektakel

Die Ruinaulta ist ein imposantes Naturspektakel mit bis zu 350 m hohen Steilwänden und wird auch als «Grand Canyon der Schweiz» bezeichnet. Die Rheinschlucht ist ein Naturparadies und bietet Lebensraum für verschiedene - teilweise seltene - Tiere und Pflanzen. Durch die ortkundige Wanderleiterin stehen die Chancen gut, dass wir die geschützte Orchideenart, den Frauenschuh, finden und bestaunen können. Zudem erfahren wir viel Wissenswertes und auch Erstaunliches über die Rheinschlucht, die dort beheimateten Tiere und über die Pflanzen.
Wilde Natur am Kernalpsee
Geführte Wanderung Di 28.05.2024 • Zentralschweiz

Wilde Natur am Kernalpsee

Nebst der wilden Natur am und um den Kernalpsee erleben wir Fahrten mit verschiedenen Buiräbähnlis. Wir starten beim Parkplatz Bielenbahn und laufen der Engelbergeraa entlang zur Talstation Diegisbalm. Mit den zwei Buiräbähnlis fahren wir hoch zur Oberalp. Mit schöner Aussicht wandern wir zum Kernalpsee und geniessen das Blumenmeer auf dem Weg runter zur Alp Bielen.
Andros: Versteckte Pfade abseits des Massentourismus
Geführte Wanderung Di 28.05.2024 • im Ausland

Andros: Versteckte Pfade abseits des Massentourismus

--> weiteres Durchführungsdatum: 16.-23.5.2024 Die griechische Kykladen-Insel Andros beherbergt eindrückliche Gebirgslandschaften und ist wasserreich. Im Frühling blüht die mediterrane Blumenpracht in allen Farben und Formen. Felsige, karge Höhenzüge wechseln ab mit grünen Flusstälern, wo historische Wassermühlen und uralte Brücken einen interessanten Kontrast bilden. Kräftige Zypressen, knorrige Olivenbäume, plätschernde Bäche, mächtige Schieferfelsen und kilometerlange, mit Trockensteinmauern gesäumte Eselspfade geben der Insel sein unverwechselbares Gesicht. Schmale Wanderpfade führen auf Höhenwegen durch terrassierte Hänge und hoch über weiten, unberührten Sandstränden zu ursprünglichen, ungekünstelten Dörfern. Erst wenige Reisende haben diese zweitgrösste Kykladen-Insel entdeckt. Ein authentisches, schnörkelloses Idyll erwartet uns mit lauschigen Tavernen und pittoresken kleinen Häfen, die zum Entdecken und Geniessen einladen. ACHTUNG: BITTE SOFORT ANMELDEN! Bitte Detailausschreibung bei der Wanderleitung verlangen.
Escapade dynamique : Eau début!! **
Geführte Wanderung Di 28.05.2024 • Jura

Escapade dynamique : Eau début!! **

Energie d'un cycle qui me tiens à cœur. Nous aurons le bonheur de suivre paisiblement les rives douces du Doubs, source d'apaisement, de sérénité et de détente. Pour pimenter notre aventure, un petit jeu sur le thème de l'or bleu émergera de mon sac.
Durchs Kempter Tobel zum Rosinli
Geführte Wanderung Mi 29.05.2024 • Mittelland

Durchs Kempter Tobel zum Rosinli

Wasserläufe, Naturreichtum und Industriegeschichte -------------------------------------------------------------- Alle Detailangaben (Karte, Route, Hin-/Rückreise, etc.) zur Wanderung finden Sie im PDF
Gärtli-Runde Alpnach
Geführte Wanderung Mi 29.05.2024 • Zentralschweiz

Gärtli-Runde Alpnach

Ein landschaftlich reizvolles Wandererlebnis führt via Sattel zum Gärtlistäg ins Tobel der Kleinen Schliere. Bei den Gärtliplatten blühen die ersten Bergblumen am Pilatus. Bei der Eichetschwand eröffnen sich überraschende Aussichten über ganz Alpnach. Bergab führt die Wanderung der Grossen Schliere entlang.
Frauenschüeli am Rossberg
Geführte Wanderung Mi 29.05.2024 • Zentralschweiz

Frauenschüeli am Rossberg

Immer wieder blühen die geschützten Frauenschüeli in ganzen Horsten mitten im Wald des Rossbergs. Durch das Felssturzgebiet, an vielen Nagelfluh-Felsblöcken und Föhren vorbei, geht es steil aufwärts. Die Sicht auf dem Gnipen geht weit in die Schwyzer Schneegipfel und zum Vierwaldstättersee. Hier geniessen wir das Mittagessen, bevor es auf einem anderen Weg hinab durch verstreute Bauernhöfe und Wiesen zurück nach Goldau geht.
Les gorges du Taubenloch en dessert ***
Geführte Wanderung Do 30.05.2024 • Jura

Les gorges du Taubenloch en dessert ***

Départ du restaurant des gorges direction Plagne, charmant petit village que nous traverserons. De là descente vers Vauffelin pour remonter en direction du restaurant Bözingenberg. Nous prendrons le pique-nique dans les environs en profitant de la magnique vue. Une jolie descente nous amènera à Bienne pour rejoindre l'entrée des gorges que nous remonterons pour atteindre le parking.
Schattmatt 1 (2. Durchführung)
Geführte Wanderung Do 30.05.2024 • Mittelland

Schattmatt 1 (2. Durchführung)

Mit der zweiten Krimiwanderung besuchen wir das Emmental. Mit «Die Schattmattbauern» schrieb C.A. Loosli einen Roman, der inzwischen zum Klassiker geworden ist. Über «Höger und Chrächen» nähern wir uns dem fiktiven Dorf Habligen.
Alpenkräuterwanderung
Geführte Wanderung Do 30.05.2024 • Zentralschweiz

Alpenkräuterwanderung

Vieles was am Wegesrand blüht ist für unser Wohlbefinden verwendbar. Auf dieser Kräuterwanderung entdecken sie die grosse Vielfalt der heimischen Wild- und Heilkräuter. Sie erfahren viel Wissenswertes über die Verwendung für die Gesundheit und in der Küche.
Zwischen dem Rhonetal  und dem Pays d'Enhaut
Geführte Wanderung Do 30.05.2024 • Westschweiz

Zwischen dem Rhonetal und dem Pays d'Enhaut

Die Ormontstäler führen entlang der Grande Eau vom Rhonetal hinauf ins hochalpin gelegene Les Diablerets. Der Col du Pillon und der Col des Mosses trennen das Pays d'Enhaut vom Rhonetal. Das Oldenhorn und der prächtige Chamossaire mit seinem Gipfelabsturz am Eingang des Tales halten treue Wacht. Ständiger Begleiter auf unseren vier Tagestouren ist das Diablerets Massiv und der Ruf des Kuckucks. Es ist Frühling in den Waadtländer Alpen, die Bergflora beginnt zu blühen, die letzten Schneefelder speisen die Bergbäche. Grillen und Tiere auf den Alpen erfüllen die Gegend mit Zirpen und Glockenklang, während sich die Murmeltiere unsere Anwesenheit laut pfeifend weiterleiten.
Höhenwanderung auf Sörenbergs Sonnenseite
Geführte Wanderung Fr 31.05.2024 • Zentralschweiz

Höhenwanderung auf Sörenbergs Sonnenseite

Ausgehend vom schönen Naturweg am Glaubenbielenpass steigen wir bald Richtung Rotspitz auf. Wir wandern fortan hoch über dem Mariental und bestaunen die artenreiche wie farbenfrohe Flora. Der Anstieg zum Nünalpstock wird mit wunderbarer Aussicht belohnt. Sie begleitet uns auf dem kurzen Abstieg zum Teufimattsattel und hoch zur Haglere. Der Abstieg führt durch Moorlandschaften und Alpweiden. Zitat der Wanderleiterin Andrea: "Eine Frühlingswanderung nach meinem Geschmack: Schöne Wege, die beeindruckende Bergwelt vor Augen und keine lange Anfahrt."
Wanderungen planen mit Schweiz Mobil&Co
Geführte Wanderung Sa 01.06.2024 • Nordostschweiz

Wanderungen planen mit Schweiz Mobil&Co

Lernen Sie die App kennen und nutzen Sie diese für Ihre nächste Wanderung! Moderne elektronische Hilfsmittel erleichtern die Planung von Wanderungen ungemein. Sie ermöglichen eine rasche Routenfindung, berechnen die Wanderzeit und führen uns unterwegs einfach und sicher durchs Gelände. Wir lernen SchweizMobil kennen, planen Wanderungen und probieren die Anwendung im Gelände aus. Wir lernen weitere Apps kennen, die uns auf Wanderungen gute Dienste leisten können. Wir führen den Kurs in zwei Gruppen: Neuanwendende lernen die Grundfunktionen kennen, erfahrenere Anwendende vertiefen ihre Kenntnisse und tauschen ihre Erfahrungen aus. KURSINHALTE Funktionen von SchweizMobil für die Planung der Wanderung, attraktive Wanderungen planen, Anwendung der App im Gelände ausprobieren, ergänzende elektronische Helfer kennenlernen.
Gewerbeausstellung ALPNACH2024: Naturschätze am Alpnachersee
Geführte Wanderung Sa 01.06.2024 • Zentralschweiz

Gewerbeausstellung ALPNACH2024: Naturschätze am Alpnachersee

Diese Wanderung führt uns gleich zu Beginn zur Kleinen Schlieren, welcher wir bis zum Sportplatz Alpnach folgen. Am Flugplatzende vorbei wandern wir durch das Naturschutzgebiet und dem Seeufer entlang bis zum Eichiried. Hier können wir die Schüttflächen und weitere Massnahmen für die Aufwertung des Naturraums bestaunen. Von der neu erstellten Aussichtsplattform können wir die vielfältige Vogelwelt beobachten, bevor wir der Sarneraa entlang über Schlierenrüti zurück zum Ausgangspunkt wandern.
Grenzerfahrung Stadt-Land Etappe 1
Geführte Wanderung Sa 01.06.2024 • Zentralschweiz

Grenzerfahrung Stadt-Land Etappe 1

Auf dieser Grenzwanderung entdecken wir eine typische Agglomerationsgemeinde von Luzern. Vom städtisch geprägten Startpunkt wandern wir dem Naherholungsgebiet einer ganzen Region entgegen, dem Sonnenberg. Durchs Ränggloch wechseln wir den Höhenzug zum Blatterberg. Via Holderkäppeli geht’s hinauf zur Würzenegg. Der kurze Abstieg ins Eigental beendet den ersten Teil der Umrundung von Kriens. Zitat Wanderleiter Raphael: "Stadt-Land, grau-grün, Industrie-Wohngebiete, Wald-Wiesen. So gegensätzlich und faszinierend: Interessant oder grenzwertig?"
Waldbaden im Kernwald  Themenwanderung
Geführte Wanderung Sa 01.06.2024 • Zentralschweiz

Waldbaden im Kernwald Themenwanderung

Waldbaden, in Japan eine staatlich geförderte Aktivität zur Stärkung der Gesundheit. Die Nidwaldner Wanderwege vermitteln das Wissen mit einer Wanderung im Kernwald.
10. Gorges de Court plus…
Geführte Wanderung Sa 01.06.2024

10. Gorges de Court plus…

Das Herzstück der angenehmen Wanderung führt durch die tiefe Juraschlucht zwischen Moutier und Court, durch die sich die Birs in Jahrtausenden ihr Bett gefressen hat. Nebst der Bahn windet sich heute auch die Autostrasse durch diese Klus. Der durchgehende, spektakuläre Wanderweg zwischen den Jurafelsen wurde erst 1991 zum Berner 800-Jahr-Jubiläum eröffnet. Wohl bestanden einzelne Pfadstücke schon vorher, der grosse Teil des Wanderweges wurde aber völlig neu angelegt. Er führt durch nackten Felsen, über gut begehbare aufgehängte Stege und Treppchen, ein Stück sogar durch einen 35 m langen Tunnel. An zwei Stellen sind Stege unter Brücken aufgehängt, damit die gefährliche Strasse nicht überquert werden muss. Zudem werden unterwegs eine Kapelle (Fresken aus den Jahren um 1020) und eine Beton- kirche (moderne Glasfenster) kurz besichtigt.
Linnerberg (english guided)
Geführte Wanderung Sa 01.06.2024 • Nordwestschweiz

Linnerberg (english guided)

A hike along the divide of the two rivers Aare und Rhein --------------------------------------------------------- For all details, please consult the pdf-download
R 30 : Montreux - Glion - Territet - Chillon - Villeneuve
Geführte Wanderung Sa 01.06.2024 • Westschweiz

R 30 : Montreux - Glion - Territet - Chillon - Villeneuve

Marches après Marches. Une montée à couper le souffle 1055 marches, avec des vues sur le lac Léman magnifiques, arrivé au sommet du sentier à Glion , nous serons accueillis à l’hôtel Victoria pour une pause café, nous profiterons de la terrasse et de son panorama a coupé le souffle. Un hôtel historique, érigé en 1869, l’hôtel Victoria dont l'ambiance unique d’un hôtel imprégné de l’art de vivre de la Belle Époque. Eine Stufe nach der anderen. Ein atemberaubender Aufstieg 1055 Stufen, mit herrlichen Ausblicken auf den Genfersee, am Gipfel des Weges in Glion angekommen, werden wir im Hotel Victoria zu einer Kaffeepause empfangen und genießen die Terrasse und das atemberaubende Panorama. Das historische Hotel Victoria wurde 1869 erbaut und bietet die einzigartige Atmosphäre eines Hotels, das von der Lebensart der Belle Époque geprägt ist.
Jura-Höhenweg Teil 11 (****/T1) --> neue Abfahrtszeit: ZH HB ab 06:46
Geführte Wanderung Sa 01.06.2024

Jura-Höhenweg Teil 11 (****/T1) --> neue Abfahrtszeit: ZH HB ab 06:46

Unsere Tour im 4900 Seelen Dorf Ste-Croix beginnt bereits mit einer Umleitung. Auf der Originalroute wird ein Windpark erstellt. Die erste Machbarkeitsstudie liegt bereits 23 Jahre zurück. Diese Anlage hat eine Jahresleistung von 22 Millionen kWh, das entspricht dem kompletten Jahresbedarf von Ste-Croix. Wir umgehen das gewaltige Felsmassiv von Aiguilles de Baulmes. Bei guter Witterung kann man hier Kletterer beobachten. Vorbei am Bergrestaurant Grange Neuve wandern wir in Richtung Le Suchet. Ein kurzer, aber sehr knackiger Aufstieg über einen Wurzelweg führt uns zum Aussichtspunkt Le Suchet. Bei klarem Wetter sieht man von hier den Neuenburgersee und den Genfersee mit den Savoyer Alpen im Hintergrund. Wir wandern nun über eine immer leicht abfallende Hochebene der Ortschaft Ballaigues entgegen. Von hier geht es hinunter zum Stausee Lac du Day, den wir via Staumauer überqueren. Der krönende Abschluss erfolgt unmittelbar danach über einen kurzen und extrem steilen Treppenaufstieg zum Bahnhof von Le Day.
Etape 3, Tour Lac de Bienne(Landeron/Bienne) **
Geführte Wanderung Sa 01.06.2024 • Jura

Etape 3, Tour Lac de Bienne(Landeron/Bienne) **

Cette excursion à pied de Landeron à Bienne offre une belle combinaison de nature,de culture et de paysages magnifiques.En suivant le sentier bien balisé,vous traverserez de beaux paysages natureles et des vignobles pittoresques.Après quelques heures de marche,vous atteindrez la ville de Biennne,située au bord du lac de Bienne.
Gor du Vauseyon
Geführte Wanderung Sa 01.06.2024 • Jura

Gor du Vauseyon

Ab Vilars, im Hochtal Val-de-Ruz, führt unser Weg nach Valangin. Das Schloss trohnt stolz auf einem Felsvorsprung und ist definitiv einen Abstecher wert. Über einen alten Karrweg wandern wir hoch über der Schlucht, entlang mächtiger Felsen, und passieren auch die älteste Brücke von Neuenburg. Der Lauf der Seyon führt uns in ein Naturjuwel in der Stadt Neuenburg, wo es auch Wasserräder, alte Mühlen und ein ausgeklügeltes Wassersystem zu bestaunen gibt.
Vom Eggen-Höhenweg zu den Weihern auf Dreilinden
Geführte Wanderung So 02.06.2024 • Nordostschweiz

Vom Eggen-Höhenweg zu den Weihern auf Dreilinden

Von der Station Lustmühle steigen wir kurz und steil auf zur Fröhlichsegg. Von nun an wandern wir auf angenehmen Strässchen und anmutigen Wiesenwegen mit leichter Steigung hinauf zur Kunzenegg, wo wir eine erste Rast machen. Die Aussicht auf das Säntismassiv und das uns zu Füssen liegende Appenzellerland ist ein besonderer Genuss. Beim Restaurant Waldegg steigen wir ab zum Wenigerweiher. Über die Anhöhe von Oberkapf gelangen wir zu den berühmten Weihern auf Dreilinden mit ihren historischen Badeanstalten aus der Belle Epoque. Bei einem Kaffeehalt im Restaurant Scheitlinsbüchel geniessen wir die Aussicht auf die Dächer der Stadt St. Gallen und die Weite des Bodensees. In Mühlegg besteigen wir den Bus, der uns zum Bahnhof St. Gallen bringt. Die Route ist ein Klassiker der schönen Panorama-Wanderwege in der Ostschweiz, die im Rest der Schweiz nur wenig bekannt ist.